Schützengesellschaft Spaichingen e.V.



Home

Schützenhaus

Der Verein

Impressum

Termine

Ergebnisse

Vorstand

Jugend

Gästebuch

Links

Kontakt

Aktuell

Fotoalbum

 

 

 

25 jähriges Bestehen SG Spaichingen                      17.Juni.2007

 

 Vor fast genau 25 Jahren war die Gründung der heutigen SG Spaichingen am

04.03.1982 im Gasthaus „Sternen“ in Hofen durch Mitglieder der Reservisten-

Kameradschaft als neuer Verein eine Beschlossene Sache.

Im Einzelnen waren dies: Armin Schumacher, Markus Abele, Volker Kirst, Peter Maurer, Harald Widmann, Ihno Menssen, Erich Feldmann, Hans Haller, Albert Knüfer, Hans Blessing,

Emmerich Schiller und Walter Grund.

Sechs Monate später hatte der Verein bereits 48 und nach einem Jahr 59 Mitglieder.

 

Räumlichkeiten und ein Gebäude für diesen Zweck standen jedoch nicht zur

Verfügung. Bei dieser Zwangslage sprangen die Schützenkollegen aus Tuttlingen

ein und ermöglichten uns das Schießen auf ihren Anlagen. Den Bemühungen der

damaligen Vorstandschaft, allen voran Armin Schumacher, war es zu verdanken,

dass die Stadt Spaichingen dem Verein im März 1983 die Räumlichkeiten in der

ehemaligen Stumpenfabrik „Burger“ zur Verfügung stellte. Diese wurden so aus-

und umgebaut, dass bereits im August 1983 der Schießbetrieb mit Luftgewehr

und Luftpistole von Tuttlingen nach Spaichingen verlegt werden konnte.

 

Schon bei der Vereinsgründung ist der Bau eines eigenen Schützenhauses mit Schießanlage

ins Auge gefasst worden. Aber es dauerte bis zum 19.April 1984, bis der erste

Spatenstich zum Neubau des Schützenhauses erfolgen konnte. Im Rahmen der weiteren  Bauausführungen wurde am 06.Oktober 1984 die Kellerdecke gegossen,

1985 die Außenmauern hochgezogen und der Ringgurt betoniert , bis am

28.September 1985 das Richtfest stattfinden konnte.

1988 konnte der Einzug erfolgen, nachdem im Untergeschoß die Aufenthaltsräume hergestellt waren.

 

Die Fertigstellung und Inbetriebnahme der eigentlichen Vereins- und Gaststättenräume

fand 1992 / 1993 statt. Im Jahre 1993 sind am Horizont der noch jungen Vereinsgeschichte dunkle Wolken heraufgezogen. Es wollte nicht so recht weitergehen.

Nur durch die Mobilisierung aller Kräfte und Ressourcen und Dank dem energischen Willen einer kleinen Gruppe von Mitgliedern war es möglich das angefangene Werk fortzusetzen.

Die weiteren Arbeiten an der Schießanlage dauerten noch bis Anfang 1996.

Mit der behördlichen Abnahme wurden diese im April 1996, übrigens nach über 27000 Baustunden, in Betrieb genommen. Die Schießanlage der SG Spaichingen verfügt nun über dreizehn 50 m- Bahnen für Kleinkaliber – Gewehre, vier davon sind bis 100 m für Großkaliber-Langwaffen ausgelegt.

Darüber hinaus sind zehn 25 m- Stände für Pistolen und Revolver, und im Untergeschoß acht Schießstände für Luftdruckwaffen vorhanden.

 

 Diese Anlage war zu der Zeit, und vielleicht auch heute noch eine der größten und modernsten ihrer Art in der gesamten Region.

 

Von der Gründung an bis 1993 hatte Armin Schumacher die Funktion des Oberschützenmeisters inne.

Von September 1994 bis Januar 2002 wurde dieses Amt von Friedrich Mey wahrgenommen.

 

Aber im  Jahr 2001 zogen  schon wieder schwarze Gewitterwolken auf.

Die Baumaßnahmen endeten immer noch nicht. Nach Messungen eines Sachverständigen stellte man fest, eine neue Schalldämmung musste her. Und dies auf allen Außenbahnen. Es ging wieder los, Planen und Umsetzen war die Devise.

Auch hier waren die Gründungsmitglieder wieder sehr gefragt. Aber nicht nur die Gründungsmitglieder sondern auch die, die am Hausbau maßstäblich beteiligt waren und natürlich auch Mitglieder die erst später dazu gekommen sind.

Hier waren es auch wieder allen voran Harald Widmann, Ihno Menssen, Peter Maurer und Rainer Soffa um nur einige von vielen zu nennen.

 

Am 11. März 2002 ging es los Diese Umbaumaßnahmen dauerten an bis August 2002.

Dieser Umbau lief unter dem Amt von Oberschützenmeister Harald Widmann der

das Amt des ersten Vorstandes von Januar 2002 bis Februar 2006 hatte.

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich bei Ehrenoberschützenmeister Harald Widmann bedanken der den Verein zu einer schwierigen Zeit übernommen hat, und durch dick und dünn hervorragend geführt hat.

 

Es kam das Jahr 2003. Der eigentliche Schießbetrieb lief wieder reibungslos.

Es wurden Wettkämpfe geschossen, man nahm am Großkaliberschießen teil und es wurde mit Karabinern geschossen. Aber wir durften nicht einrosten.

Es wurde die Hofbefestigung geplant. Am 6.September 2003 war dann der Beginn zur Hofbefestigung. Diese Aktion dauerte bis Ende 2004. Auch hier opferten viele Mitglieder ihre Freizeit um ein noch schöneres Schützenhaus zu bekommen. Nach dieser vollbrachten Arbeit kam der Gedanke, es ist vollbracht. Aber es kam anders.

 

Nein, es kam viel schlimmer. Wir bekamen die Auflage das die Kugelfänge auf allen Bahnen erneuert werden müssen. Es musste geplant werden wie schon lange nicht mehr. Denn es kamen ja erneute Kosten auf uns zu. Im Dezember 2005 zwischen Weihnachten und Sylvester war dann der Beginn Neubau der Schießstände. Mitglieder mit ihren Kräften waren wieder sehr gefragt. Die Regie dieses Projekts übernahm dann Peter Maurer. Am  17.02.2006 bei unsere Jahreshauptversammlung gab dann, zu dem Zeitpunkt Oberschützenmeister, Harald Widmann sein Amt nach vier Jahren Amtszeit ab.

 

Wir ließen uns aber nicht nehmen Harald wegen seiner verdienste um die SG Spaichingen zu unseren Ehrenoberschützenmeister zu machen. Aber nun war guter Rat teuer.

Es war niemand bereit das Amt des Oberschützenmeisters zu übernehmen.

Letztendlich übernahm dann Renate Haller am 17.02.2006 das schwere Amt des Oberschützenmeister(in) .

 

Zu dem Zeitpunkt glich ja unsere Außenanlage einem Handgranatenwurfstand. Nicht nur  das Renate Haller die die Zügel in die Hand nahm,

Peter Maurer sich um den Bau kümmerte, gab es auch noch unseren Ihno Menssen. Zu dem Zeitpunkt Schützenmeister. Ihno, der uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand während des Umbaus der Schießstände. Aber nicht nur während dieser Zeit. Er ist, wie schon berichtet, Gründungsmitglied.

 

Wir feiern heute unser 25 jähriges bestehen.

Und Ihno ist seit diesen 25 Jahren im Vorstand. Erst als Sportleiter, später dann als Schützenmeister. Er gehört eigentlich schon zum Inventar.

Wie vorher bei Harald Widmann möchte ich mich an dieser Stelle ganz herzlich bei Ihno für seine geleistete Arbeit für unseren Schießsport der SG Spaichingen bedanken. Und musste hier einfach mal erwähnt werden.

 

Die Arbeit auf den Ständen ging weiter Samstag für Samstag. Woche für Woche.  Es war ein Wechselbad der Gefühle. Mal, das schaffen wir locker, bis, das schaffen wir nie.

Mitte 2006 war es dann soweit.

 

Irgendwie waren wir dann der Meinung, wir haben uns übernommen. Wir schaffen es nicht. Aber dann kam eine Motivation der besonderen Art. Und zwar hieß diese: Rainer Soffa.

Er hat es dann durch „aufmunternde“ Worte geschafft das es doch wenigstens schleppend weiter ging. Aber nicht nur Rainer konnte Motivieren, das konnte auch Dieter Pehling.

Durch aufmunternde E–Mails hat er dann zu den so genannten Arbeitseinsätzen aufgerufen. Er animierte uns durchzuhalten und weiter zumachen. So zog sich das Jahr 2006 hin.

Das Jahr 2007 begann wie das Jahr 2006 aufhörte. Viel Arbeit auf den Ständen.

Dann kam der 23.03.2007.

 

Unsere Jahreshauptversammlung. An diesem Tag gab dann Ihno Menssen bekannt, dass er endgültig sein Amt des Schützenmeisters abgibt. Nach 25 Jahren Vorstandschaft.

Auch in diesem Fall ließen wir es uns nicht nehmen Ihno zu unseren Ehrenschützenmeister zu ernennen.

 

Am 26.03.2007 war es dann soweit. Abnahme der Schießstände.

Wir waren fertig. Dachten wir.

Wir hatten kein Glück. Es gab noch Mängel.

Weiter ging es. Unsere Frist lief dann bis zum 30.04.2007.

Bis dahin mussten die Mängel erledigt sein.

 

Pünktlich zu diesem Datum war es so weit. Wir haben die Auflage erfüllt.

Nach fast 16 Monaten Bauzeit  dürfen wir wieder auf unseren Ständen Schießen..

 

Den heutigen Tag möchte ich noch dazu nutzen, mich bei allen Mitwirkenden

zu bedanken, die bei diesen Projekt mitgewirkt haben.

Das war es mit meinem Rückblick 25 Jahre SG Spaichingen.

 

Ich wünsche euch nun noch ein paar schöne Stunden bei der

SG Spaichingen

 

 

Erik Balke

Schützenmeister

 

Copyright © 2007  SG Spaichingen