Schützengesellschaft Spaichingen e.V.



Home

Schützenhaus

Der Verein

Impressum

Termine

Ergebnisse

Neu Vorstand

Jugend

Aufsichtsplan

Links

Kontakt

Aktuell

Standnutzung

Fotoalbum

 

Nachrichtenarchiv

 

Neu in unserem Angebot:
Wer einem Freund oder Freundin einmal ein außergewöhliches Geschenk machen will, kann bei uns einen Geschenkgutschein für KK-Schießen erwerben.

Der Gutschein kostet 25€ und beinhaltet ein viermaliges Schießen mit KK-Waffen auf unseren Ständen. Dabei ist es egal, ob man KK-Pistole oder KK-Gewehr oder einen Mix schießen will. Der Beschenkte erhält vier Standgebühren, 4 x 50 Schuss KK-Munition und vier Scheibensätze. Selbstverständlich erfolgt eine gründliche Einweisung und eine Unterstützung durch unsere Standaufsichten.
Dieses Angebot können natürlich auch Nichtmitglieder für Nichtmitglieder erwerben! Eine kleine Einschränkung schreibt uns der Gesetzgeber vor: das Mindestalter des Beschenkten muß mind. 14 Jahre sein und für das Schießen selbst muß dann eine schriftliche Einverständnisserklärung der/des Erziehungsberechtigten beigefügt werden.
Auf Anfrage und Absprache sind auch andere Kaliber bzw. Waffen möglich, diese aber grundsätzlich erst ab 18 Jahren.
Bei Interesse einfach eine Mail an uns senden.

 

Arbeitseinsatz am 05.09.2015
Bei einem eigentlich lange angekündigten Arbeitseinsatz wurden am Samstag an von 08.00 bis ca 20.00 Uhr von leider sehr wenigen Mitgliedern der 25m Stand II und die Werkstatt instandgesetzt bzw. aufgeräumt.
Das erste Team unter Leitung von Michael Folk hat zusammen mit Ralf Weck, Tobias Rückert, Ann-Kathrin Karle und Tilmann Keller im vorderen Bereich neue Balken als Prallschutz angebracht, Teile des Gummivorhangs ersetzt und im Bereich der Fallplatte einen zusätzlichen Splitter- und Prallschutz angebracht. Der Stand wurde gründlich gereingt, der Rasen gemäht, am Wall die Sträucher geschnitten und eine Unmenge von Holz und Bleiresten entsorgt. Die Beleuchtung an den Hochblenden wurde in Schutzrohre und erhöht am Beton angebracht, da diese früher unterhalb der Blende und durch Fehlschüsse inzwischen durchtrennt war.

So sah der Stand vorher aus! Das kann eigentlich                            Durch den offenen Gang entstanden unter der
nicht sein, wenn die Standaufsichten ihren Dienst                              Fallplatte Schäden an der Mauer. Dagegen wird jetzt
richtig machen würden!                                                                   eine Holzplatte mit Gummi als Prallschutz montiert.

      
 Vordere Balken sind weg                                                      Erste Reinigung und Vorbereitung für den Prallschutz


Fachleute am Werk


Vorhang repariert und Balken neu angebracht. Noch fehlt die Anschüttung.

 
So sieht ein gepflegter Stand aus!                                                   Die Mauer ist jetzt auch geschützt!


Einsatz mit allen Mitteln und Kräften!

Ein zweites Team hat dann am Nachmittag unter der Leitung von Tilmann Keller zusammen mit Irina und Andreas Baumbach, deren zwei Söhne, Ann-Kathrin Karle, Tobias Rückert, Reinhard Haase und Fedor Rommel die Werkstatt komplett ausgeräumt, gereinigt und das dort gelagerte Material weitgehnd sortiert und gesichtet. Dabei konnte eine erhebliche Menge an nützlichem Material, Werkzeug und Verbrauchmaterial erfasst und einer künftigen Nutzung zugeführt werden. Unbrauchbares Material wurde soweit nötig zerlegt und der entsprechenden, richtigen  Entsorgung zugeführt. Jetzt kann man die Werkstatt wieder betreten und benutzen!


Auch wenn es kaum einer glaubt, so kann eine aufgeräumte Werkstatt aussehen!


Kisten und Kartons mit Schrauben und Nägeln. Die müssen noch sortiert und zusammengefasst werden!

Demnächst benötigen wir noch Mitglieder, die Unmengen an Schrauben, Nägeln und Ähnliches sortieren und zusammenfassen. Auch der 25m Stand I sollte gewartet und rund ums Schützenhaus sollten optische und gärtnerische Arbeiten erledigt werden. Wer hier was tun möchte (jedes Mitglied hat hier seine Pflichten!), soll sich bitte an ein Mitglied der Vorstandschaft zur Koordination wenden.
TK

      

Königsschiessen 2015 und neuer Sachkundelehrgang                                              19.07.2015

Wie es Tradition ist, fand das beliebte Königsschießen mit anschließender Königsfeier statt. Geschossen wurde mit dem Kleinkaliber-Gewehr liegend aufgelegt auf die 50 m- Distanz. Der beste Zehner wurde gewertet. Der neue König heißt Elmar Villringer, als seine beiden Ritter stehen ihm Rainer Soffa (2. Platz) und Horst Freundenberger (3. Platz) zur Seite. Horst Freudenberger, der im letzten Jahr den Titel „Schützenkönig" und damit die Königskette trug, übergab diese würdevoll an seinen rechtmäßigen Nachfolger. Tilmann Keller (Sportleiter) führte die „Krönung" im Namen des Vereins durch. Anschließend wurde der König bei einem leckeren Grillbuffet gefeiert.

Das Bild zeigt von links: Tilmann Keller, Horst Freudenberger, Elmar Villringer, Rainer Soffa.  (©Ann-Kathrin Karle 2015)

Zeitgleich mit dem Königsschießen fand auch eine Sachkundeprüfung statt.

Insgesamt 19 Mitglieder hatten bereits Wochen zuvor zahlreiche Lehrgangseinheiten im Verein besucht, um sich auf diesen Tag optimal vorzubereiten. Sowohl die 26 Lehreinheiten als auch die Prüfung bestanden aus einem theoretischen und einem praktischen Teil .  Die Prüfung selbst dauerte insgesamt knappe 5 Stunden. Das Ergebnis der intensiven Arbeit kann sich sehen lassen: Alle 19 Teilnehmer haben mit vollem Erfolg ihre Prüfung bestanden.

Unsere neuen Sachkundigen:               
                                                                                 Sportleiter                                stellv. Sportleiter
               Ralf Weck          Ann-Kathrin Karle          Tilmann Keller       Viktor Weizel   Michael Folk     Tobias Rückert
Juri Fuhr   Oliver Conz    Dennis Krauß    Galina Weizel , Irina Baumbach,  Andreas Baumbach, Stefan Wiens, Fedor Rommel
                              Ediela Conz     Carla Krauß   Jessica Kustermann
                                                           Jakob Mildenberger  Andreas Mildenberger  Alexander Schaab, Peter Mildenberger

 

Vatertagstreff im Schützenhaus

Am 14.05.2015 fand wieder unser alljährlicher Vatertagstreff im Schützenhaus statt.

Was war geboten?

 

Den Tag haben wir mit einem zünftigen Weißwurstfrühstück eingeläutet. In Bayern sagt man, dass die Würste „das 12 Uhr-Läuten nicht hören dürfen" – wir freuten uns daher, dass alle rechtzeitig vorher von unseren Besuchern verzehrt wurden und ausverkauft waren.

 

Für alle, die leider nichts mehr von den Weißwürsten abbekamen, hatte unser Wirt bereits seit dem frühen Morgen zwei Spanferkel auf dem Grill zubereitet. Egal ob Klein oder Groß: Die beiden Ferkel übten eine hohe Faszination auf unsere Besucher aus. Einige konnten es kaum erwarten, die Köstlichkeit zu probieren.

Nach dem leckeren deftigen Essen war sogar noch Platz für etwas Nachtisch. Hierfür hatten wir ein großes Kuchenbuffet aufgefahren – ein herzliches Dankeschön geht an dieser Stelle nochmals an alle Mitglieder, die so fleißig für uns gebacken haben!

Natürlich gab es nicht nur Highlights im kulinarischen Bereich, sondern auch im sportlichen.
    

Unsere Überraschungsattraktion, nämlich die Neuanschaffung und Installation unseres Schießsimulators, war ein voller Erfolg. Vor allem bei unseren kleinen Besuchern war diese Attraktion neben dem klassischen Dosenwerfen „von Hand" und unserem Leitergolf sehr gefragt.

Doch auch bei den Erwachsenen erfreuten wir uns beim Simulator über regen Zulauf. Bei verschiedenen Herausforderungen, so zum Beispiel Tontaubenschießen oder Dosenschießen (so präzise wie möglich in möglichst kurzer Zeit), konnten die Besucher den Simulator in seiner Vielfalt testen und sich auch untereinander messen. Tilmann Keller sorgte hier gleichzeitig für Spaß als auch für Dynamik in den einzelnen Kategorien.



Etwas zu gewinnen gab es zudem bei unserem klassischen Luftgewehrschießen auf Golfbälle. Das sah einfach aus, aber dennoch brauchte man auch hierfür ein ruhiges Händchen.

Ediela Conz und Frank Hofmann ließen hingegen „Robin Hood" auferleben: Mit ihren Compound-Bögen gaben die beiden für interessierte Gäste einen kleinen Schnupperkurs. Langeweile? Keineswegs! Allein schon das „Aufziehen" des Bogens ist eine Herausforderung für alle Ungeübten.

 

Auch die Pfeile stecken teilweise bis zu 20 cm tief in den Zielen, sodass das Herausziehen entsprechende Kraft erfordert.

Dankeschön an alle Helfer, die dem Verein diesen schönen Tag ermöglicht haben und natürlich auch Herzlichen Dank an alle Besucher! Wir haben uns über jeden einzelnen sehr gefreut!

Ann-Kathrin Karle Öffentlichkeitsarbeit / Social Media-Präsenz



21.03.2015
Am Samstag hat unsere ordentliche Jahreshauptversammlung im Schützenhaus stattgefunden. Es waren 40 Mitglieder anwesend.
Vorstand und Kasse wurden entlastet und einige neue Mitglieder im Vorstand gewählt. Erik Balke trat nicht mehr zur Wahl als Schützenmeister an, als neuer Schützenmeister wurde  Horst Freudenberger gewählt. Ann-Kathrin Karle wurde aus ihrer kommissarischen Funktion als Pressewart/Medienbeauftragte in die gewählte Funktion versetzt. Gleiches erfuhr Ediela Conz, die nach dem Vereinswechsel des bisherigen Schriftführers das Amt vertrat. Beide wurden ebenfalls einstimmig gewählt. Als neuer stellv. Jugendleiter wurde ihr Ehemann Oliver Conz gewählt. Andreas Dreher wurde als Beisitzer im Amt bestätigt. Bei den Kassenprüfern wurde der zu wählende erste Kassenprüfer Dr. H-R. Bögelspacher im Amt bestätigt. Da der zweite Kassenprüfer im Amt so schwer erkrankt ist, daß wir ihm diese Last vorläufig und wahrscheinlich leider auch langfristig nicht aufbürden können, wurde Günter Laub als zweiter Kassenprüfer gewählt. Wir wünschen Heiko auf diesem Weg Alles Gute und eine hoffentlich baldige Besserung!
Auf Antrag wurde darüber abgestimmt, ob im Gastraum des Schützenhauses weiterhin geraucht werden darf. Es hatte sich heraus gestellt und wurde in der Sitzung auch bestätigt, daß viele Mitglieder den Gastraum aufgrund der Rauchbelästigung nicht mehr nutzten.
Nach einer kontroversen Diskussion ergab die geheime Abstimmung (bei der drei Mitglieder per Briefabstimmung teilnahmen) ein erstaunlich klares Ergebniss:
drei Enthaltungen/ungültige Stimmen, elf Stimmen für das Rauchen und 28 Stimmen gegen das Rauchen.
Wir bitten die Raucher deshalb, diese klare Entscheidung zu respektieren und bereits jetzt auf das Rauchen im Gastraum zu verzichten. Wir werden eine Lösung für eine wettergeschützte Raucherecke umsetzen, das kann aber noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Auch würden wir uns freuen, wenn die Raucher bei der Umsetzung tatkräftig mithelfen.
Unsere nichtrauchenden Mitglieder bitte wir, den Gastraum nun wieder öfters zu besuchen und mit uns ein Vereinsleben zu leben.

tk

 

22.01.2015
Laut Energieversorger ist die Leitung jetzt wieder repapriert, wir hoffen, daß der Schieß- und Gaststättenbetrieb am Freitag , den 23.01.2015 wieder problemlos aufgenommen werden kann.

20.01.2015
Aufgrund eines Kabelschadens irgendwo im Netz der EnBw sind im Schützenhaus derzeit zwei Strom-Phasen ausgefallen. Das führt dazu, daß wir die Seilzuganlagen nicht benutzen können und auf den Ständen auch teilweise kein Licht vorhanden ist.
Gleiches gilt für die Gaststätte und den Gastraum, der nur teilweise beleuchtet werden kann. Ich bitte alle Schützen und Gäste vor einer Fahrt ins Schützenhaus hier zu prüfen, ob wir wieder in Betrieb gegangen sind.

 

08.12.2014

Vorankündigung von Arbeitseinsätzen:

Im nächsten Jahr werden wir mehrere Arbeitseinsätze dürchführen, die Personalintensiv sein werden. Mit andere Worten, je mehr Leute wir haben, des leichter und schneller geht das für den Einzelnen:

* Auf-und Ausräumen der Werkstatt (bereits im Winter//ab 2015)//, findet weitgehend im
   Schützenhaus statt), hier bitten wir besonders unsere Damen zur Mithilfe, da viel Material
  (Kleinteile) sortiert werden muß.

* Erstellung eines Elektroplans des SH und umfangreiche Neuverschaltung (hier besonders Leute
   mit Kenntnissen im Elektrobereich gesucht, hier auch schon im Winter //ab 2015//)

* Abbruch des des alten Schuppens ,  Reparaturarbeiten am Dach (erst im Frühjahr, wenn das
   Wetter das zuläßt)

* Reinigung und Instandsetzung der Stände (besonders Sand in den Kugelfängen)

Teilnahme- und Fähigkeitsmeldungen nehmen wir jetzt schon gerne entgegen!



06.12.2014

Unsere Küche ist wieder in einem nutzbaren Zustand, die ersten Veranstaltungen sind auch schon wieder gelaufen. Es ist zwar noch nicht alles fertig, aber wir dürften nun die Nachkontrolle des WKD bestehen. Ein wenig Schade waren die wenigen Hilfsangebote aus unserem eigenen  Kreis!           

   
27.11.2014

Aus einer gedachten, einfachen Sache wird ein Horrortrip! Der Estrich unter den Fliesen hat durch eindringende Feuchtigkeit aufgrund der Schäden so sehr gelitten, daß eine Neuverfliesung so nicht mehr möglich ist. Unter der Leitung von unserem Vereinsmitglied Michael Franke wurde der alte  Estrich durch einen modernen Estrich ersetzt:

 

 

12.11.2014


     Die Küche im Schützenhaus bedarf einer gründlichen Renovierung, bei der u.a. der               Fliesenboden komplett erneuert werden muß. Weiterhin müssen einige Funktionsmöbel auf
den  heutigen Stand der Richtlinien gebracht werden. Hierzu müssen wir die Küche ab dem 18.11.2014 für ca 14. Tage schließen. Unser Wirt Marco, wird in dieser Zeit voraussichtlich
nur eine ganz kleine Karte und Getränke anbieten können. Wir hoffen die Küche bis zum 02.12.2014 wieder in Betrieb nehmen zu können.





19.07.2014                                 Wir haben einen neuen Schützenkönig!

 Ergebnisse des Königsschiessens sind  hier  zu sehen

------------------------------------------------------

 

21.06.2014                                   Ergebnisse unserer Starter bei den

 Landesmeisterschaften BDS sind online

------------------------------------------------------

 


Menu2

 

Copyright © 2007  SG Spaichingen